Im August

hat sich mein Kindheitstraum erfüllt: Ich habe einen Hundewelpen! Der wunderschöne kleine Hundejunge kam mit 10 Wochen zu uns. Er soll mal ein ordentlicher Jagdhund werden. Die Anlagen dazu hat er (schon jetzt gut erkennbar). Seine Prägung, Betreuung und Ausbildung sind mir die schönste Aufgabe, die sich denken lässt. So. Etwas anderes interessiert mich derzeit… Im August weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im Juli

habe ich fast traditionell besonders viele Schichten beim rbb (die Kollegen sind im Juli zahlreich im Urlaub – bleibt mehr Arbeit für die Nichtverreisten). Die arbeitsfreien Stunden, Tage, Abende lassen sich vortrefflich ausfüllen. Berlin/Brandenburg ist berühmt dafür, dass hier im Sommer so viel möglich ist (die Natur, die Festivals, die Kneipen). Ich habe das Fahrrad… im Juli weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im Juni

kann ich mich nicht satt sehen an der üppig grünenden blühenden Natur. Pünktlich zum Sommeranfang (dem meteorologischen) wurde auch noch das Wetter sommerlich. Was will man mehr. Obwohl…bisschen mehr wünsche ich mir schon. Als erstes ein Ende der Maskenpflicht. Schauen wir zu unseren wichtigsten Verbündeten, in die USA oder nach Israel. Sollten da nicht auch… im Juni weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im Mai

… lassen alle locker. Nachdem die dicken Jacken und regenfesten Stiefel endlich doch weggeräumt wurden, ist ein angenehmes Loslassen zu beobachten. Ich schätze, Ende des Monats laufen sogar unsere regelkonformen jungen Menschen ohne Maske rum. Sich an Regeln zu halten, die man selbst für unvernünftig und unbegründet hält, ist bei 25 Grad und Sonne eben… im Mai weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

Nachtrag April

Ich trauere um meinen Lieblingsschriftsteller Matthias Biskupek. Er ist gestern gestorben. Ich hatte so gehofft, dass er die verdammte Krebserkrankung übersteht. An seinem 70. Geburtstag letzten Oktober hielt ich das noch für möglich. Ruhe in Frieden, guter alter Freund.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im April

trauere ich sehr um die gute alte Hündin. Sie ist kurz vor Ostern in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Fast 15jährig. Trost ist, dass sie bei uns ein gutes, abwechslungsreiches, geborgenes Rentnerleben hatte. Da jedem Ende ja auch ein Anfang innewohnt, wird die hundefreie Zeit zum Malern, Putzen, Neugestalten und für Radtouren genutzt. Was ist sonst… im April weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im März

nehme ich kein bißchen erstaunt zur Erkenntnis, wie sich immer mehr Menschen um mich herum den Corona-Maßnahmen widersetzen. Maske auf dem Supermarktparkplatz, beim Joggen, an der frischen Luft…. warum??? Freilich sehe ich im hippen Prenzlauer Berg die bravsten Gebotsbefolger, die es geben kann. Und es nützt nichts! Die Zahlen! Die I-Werte, die R-Werte! Impfung heißt… im März weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

Im Februar

kuriere ich während der tollen Tage eine Erkältung aus. Ja, es gibt sie noch, die stinknormalen grippalen Infekte. Immerhin ist mein Geschmackssinn fein genug, dass ich zahlreiche Pfannkuchen von verschiedenen Berliner Bäckern testen konnte (und meinen Favoriten fand). Heute am Aschermittwoch kommt meine jährliche Pflichtveranstaltung „Politischer Aschermittwoch Berlin“ als Streamingabend. Will ich nicht. Mach ich… Im Februar weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im Januar

kann man heute, am 7. d. M., ganz schnell noch Neujahrswünsche loswerden: Froh und glücklich soll es uns machen, das Neue Jahr, uns viele schöne Momente bescheren, schöne Menschen auch; allseits friedlich soll es bleiben und Vernunft und Besonnenheit sollen sich verbreiten in diesem Jahr.  Das wäre mein Wunsch. Ich bin ein bißchen privilegiert. Trotz… im Januar weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz

im Dezember

freue ich mich, wie sicher so viele, auf Weihnachten. Die Geschenke sind besorgt und sogar schon  verpackt, die Wohnung ist seit zwei Wochen geschmückt, der Stollen aus dem Erzgebirge vorzeitig angeschnitten und Wildrezepte aller Art wurden ausprobiert. Und pünktlich zu Heiligabend gehts nach Thüringen und zwei Tage später nach Sachsen. Das Zusammensein mit meinen Lieben… im Dezember weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktennotiz