im Oktober

vergingen viele Tage, bis ich halbwegs verstanden hatte, warum ich nichts mehr in meine eigene Webseite schreiben kann… alles ist veraltet. Dem konnte ich nur zustimmen. Mit lieber Hilfe beim Aktualisieren kann es nun weiter gehen:

Der (den meisten absolut egale) Jahrestag der Wiedervereinigung konnte weitgehend ohne Störungen und ohne eine an relevanter Stelle wehende schwarz-rot-goldene Fahne absolviert werden (heute nun stellte sich heraus, dass jemand am 3. Oktober Gift verspritzte; im Pergamonmuseum und anderen Häusern auf der Berliner Museumsinsel, auf unschätzbare Kunstschätze und Artefakte; immerhin kann die Flüssigkeit wohl entfernt werden…)

Es sind nun einmal verrückte Zeiten, die nicht vorstellbar waren. Wir haben ja auch noch Corona am Hals!

Die Kanzlerin hat neulich die Zahl von 19.200 Infizierten pro Tag bis Jahresende ausgegeben.  Das könnten wir schaffen. Heute hatte ich in den Nachrichten schon fast 7.600 Neuinfektionen. Diese täglichen Zahlen-Vermeldungen machen die Ängstlichen noch ängstlicher (Inzwischen schrecken Menschen selbst auf einem Waldweg panisch vor einem zurück, weil man offenes Gesicht zeigt.) Es gibt aber auch die Besonnenen. An die halte ich mich.

Im übrigen warte ich noch auf den Goldenen Oktober. Der kommt bestimmt – wie schon letztes Jahr – erst im November.

Comments are closed.