im März

wartete ich noch die Regierungserklärung unserer Bundeskanzlerin ab. Hat Frau Merkel also doch eine Spaltung und Polarisierung in Deutschland bemerkt! Die will sie überwinden. Aha.

Überwunden ist hoffentlich bald der elend lange Winter! Aber selbst bei Schneeregen und 2 Grad ist Wien wunderschön. Wenn man Prater und Stephansdom und Mariahilfer Straße und Sacher-Hotel links liegen lässt, bleibt viel mehr Zeit für die erstaunlichen Seiten Wiens. Zum Beispiel die Weinberge am Rande der Stadt, das hippe Freihausviertel (wo Wiener Schnitzel und Kaiserschmarrn vergebens gesucht werden, heute isst man dort Burger und Sushi und deutsche Hausmannskost wie Kohlroulade oder Hackbraten). Im Spätsommer muss Wien noch einmal sein…..

Für die Eisenbahn-TV-Gucker habe ich wieder einmal die deutschen Übersetzungen der Protagonistinnen eingesprochen. Und einer Fernseh-Dokumentation über Landwirtschaft in Europa habe  ich ebenfalls meine Stimme geliehen.

Und schließlich…. seit neuestem mache ich laaaange Spaziergänge mit Hund! Ein Kindheitswunsch wurde Wirklichkeit.

 

Comments are closed.