im Februar

haben wir immerhin schon den elend langen wie sinnlosen Januar hinter uns. Im Faschingsmonat stehen so viele Dienste/Schichten wie nie in meinem Kalender. Die Winterferien, die Erkältungswelle…. Da wird auch mal Ersatz gesucht.

Erfreut haben mich gleich in den ersten Wochen des Jahres einige Sonnentage, die „Blues Brothers“ im Theater Meiningen, ein Erwerb in der Dresdner Schmuckgalerie Bluemarine, schöne Podcasts, Tulpen in allen Farben, Judith Schalanskys „Verzeichnis einiger Verluste“, ein TV-Interview mit Michael Wolfssohn und natürlich meine Liebsten. Richtig sauer machten mich… Ach nö, in diesem Jahr will ich mich nicht ärgern, habe ich mir vorgenommen. Ich wüsste nicht, wo anfangen

Comments are closed.