im Februar

Jedes Jahr dasselbe: man hat den elend langen Januar endlich hinter sich und bekommt schon so ein klitzekleines Frühlingsgefühl (weil die Vögel zwitschern wie wild, weil es erste sonnige, milde Tage gab, weil allüberall die Frühlingskollektionen sprießen) und dann: Wintereinbruch,  Nachtfrost, Erkältung!

Immerhin kann ich den Karnevalsmonat (auch so etwas Unbegreifliches: die Freude an Karnevalsumzügen und -sitzungen) zu meiner vollständigen Wiederherstellung nutzen. Ende Februar will ich wieder normal laufen können. Vergessen sind dann Gips und Krücken! Ich freu mich schon heute auf die Arbeit am Mikrofon.

Comments are closed.