im August

gönne ich mir drei freie Wochen. Gleich zu Beginn des Monats fliege ich für 4 Tage nach Glasgow. Mit der Empfehlung, mir Klamotten für spätherbstliches Wetter einzupacken. Auch bei Regen will ich Glasgow und Umgebung erkunden und versuchen, schottisch zu verstehen.

Für den Urlaub in Südtirol bitte ich mir dann allerschönstes Wanderwetter aus! 25 Grad und Sonne!

P.S. Der Juli 2016 geht leider unrühmlich in die Geschichte ein. Ich war immer grade onair/im Dienst, als Ungeheuerliches passierte (nein, es passierte nicht, es wurde verbrochen!) in Nizza , Würzburg, München, Ansbach, bei Rouen…. Wie soll man reagieren? Wann wollen wir einen Riegel vorschieben? Gewöhnen wir uns wirklich an derartiges?  Wollen wir noch mehr bieten (außer der linken Wange)?

 

 

 

Comments are closed.