im April

freuen mich die Feiertage, die einander jagen (jedenfalls bei mir), das erste Grün, die ersten warmen Tage, erste Radtouren, endlich dünne Jacken, die fest gebuchten Urlaubsquartiere für Juni und August und überhaupt… ist privat alles sehr schön

Gesellschaftlich und überhaupt scheint mir jedes Jahr ein bißchen mehr den Bach hinunter zu gehen. Ich möchte wöchentlich rufen: Herr schmeiß Hirn vom Himmel! Allein meine regelmäßigen S-Bahn-Fahrten zum Haus des Rundfunks offenbaren die ganze Palette des Menschseins. Ich übe mich(noch) in Toleranz.

 

Comments are closed.