Dialekt

Lieben wir nicht alle das Individuelle, das Einzigartige? Dann müssten wir dafür sorgen, dass die Mundarten erhalten bleiben! Machen sie doch oft den Unterschied. Und wie langweilig die Vorstellung, dass dereinst alle Deutschen gleich klingen. Mich jedenfalls freut und amüsiert, wenn ich in der Fremde hessische, wienerische, rheinische, preußische oder meine geliebten sächsischen Laute höre.

 

„Wie klingt der erste Band der ‘Winnetou’- Romane auf sächsisch? Umwerfend hibsch gomisch.“

Ostthüringer Zeitung (OTZ)

über die Winnetou-Übersetzung von Anke Arndt

\\n